Die Nachhaltigkeitsblume

Die Nachhaltigkeitsblume

Die Nachhaltigkeitsblume will ein gemeinsames Verständnis darüber schaffen, welche Aspekte für eine nachhaltige Entwicklung in der landwirtschaftlichen Lieferkette entscheidend sind. Sie bietet einen pragmatischen und skalierbaren Ansatz zur Bewertung, Verbesserung und Kommunikation der nachhaltigen Entwicklung einer Organisation auf der Grundlage von neun Dimensionen (Boden, Pflanzen, Tiere, Energie, Luft, Wasser, gesellschaftliches Leben, kulturelles Leben sowie wirtschaftliches Leben).

Entwickelt von Lebensmittelunternehmen

Sie wurde im Januar 2009 von einem Netzwerk internationaler Organisationen aus der biologischen und biodynamischen Bewegung entwickelt, die unter dem Dach der „Internationalen Vereinigung für Partnerschaft in Ökologie und Handel“ (IAP) zusammenarbeiten und Erfahrungen austauschen. Hierzu gehören Ambootia [Indien], SEKEM [Ägypten], Lebensbaum [Deutschland], Rapunzel [Deutschland], Eosta [Niederlande], Alnatura [Deutschland], der Sustainable Foods Trust [Großbritannien] und andere.

Indikatoren auf unterschiedlichen Detailstufen

Die Dimensionen der Nachhaltigkeitsblume sind in Leistungs- und teilweise Teilleistungsaspekte gegliedert. Für jeden dieser Aspekte wurden Leistungsindikatoren definiert, die für unterschiedliche Detaillierungsgrade (vom Hot Spot bis zur detaillierten Analyse) gelten und an international anerkannten Standards und Richtlinien (GRI G4, SAFA (UN FAO), SOAAN (Ifoam), Gemeinwohlökonomie). Weitere Details finden Sie in der Broschüre Nachhaltigkeitsblume (Link unten auf dieser Seite).

Das Nachhaltigkeitsblumen-Tool

Die Umsetzung der Grundsätze und Indikatoren in Management und Kommunikation liegt in der Verantwortung der durchführenden Organisation. Als pragmatischer und skalierbarer Ansatz wurden von der Soil & More Foundation das Sustainability Flower Tool und ein Bewertungsleitfaden entwickelt und für verschiedene Szenarien angepasst. Die Bewertung der einzelnen Dimensionen wird durch ein Ampelbewertungssystem unterstrichen. Den durchführenden Organisationen steht es frei, ihr eigenes Design für Kommunikationszwecke zu verwenden oder das von der Soil & More Foundation bereitgestellte allgemeine (technischere) Design zu verwenden.

Einfach auf den Punkt

Diskussionen in den verschiedenen Interessengruppen des globalen Agrarsektors führten in den letzten Jahren zu vielen Veränderungen bei der Definition und Messung von „Nachhaltigkeit“. Obwohl die Initiativen sehr unterschiedliche Hintergründe und Ziele haben, rückt das gemeinsame Verständnis der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft immer näher. Dennoch ist die Nachhaltigkeitsblume einzigartig, da sie die kulturelle Dimension hinzufügt und den Schwerpunkt auf den Boden legt. Es ist die Überzeugung des IAP, dass die Zukunft der Landwirtschaft düster aussieht, wenn wir es nicht schaffen, den Menschen als treibende Kraft in das Umfeld Landwirtschaft und Boden, als Grundlage aller landwirtschaftlichen Aktivitäten, einzubeziehen.

Eigentum an der Nachhaltigkeitsblume

Seit Juni 2012 ist die Soil & More Foundation Inhaberin der Nachhaltigkeitsblume. Die der Soil & More Foundation übertragenen Aufgaben bestehen in der Weiterentwicklung des Konzepts zur Nachhaltigkeitsbewertung in Bezug auf die Bewertungskriterien und -richtlinien, Instrumente und Methoden, Kommunikationsrahmen sowie Gesetzmäßigkeiten wie Mitgliederstrukturen und allgemeine Verwaltung.

 

Sie sind hier